Erfolg braucht Platz

Wem gehört der Schillerplatz?

Kaum sind die "filgranen" Büroklötze samt "Kulturzentrum" von der Uhlandstraße bis zur Gartenstraße (und zu den älteren Bürogebäuden am Schillerplatz) fertig gestellt, zeigt die Kreissparkasse, dass sie noch mehr vorhat mit dieser Stadt. Jetzt sollen noch die restlichen alten Gebäude um die Bank in der Garten- und Schillerstraße dem Geld weichen.
Besonderes ansprechende Vorsätze hat die Bank bezüglich des Schillerplatz (städtisches Gelände). Der soll bis zur Straße hin bebaut werden ("Vorrücken der alten Hauptstelle"), damit "der Erfolg" die shopping-Lücke auf dem Weg vom Bahnhof zur Wilhelmgalerie schliesst.
Manche sehen bei dieser Vorstellung rot.

Image Image

Image

Image

Image

Image

Image